Wichtig: Gute Gesundheit für mehr Erfolg im eigenen Unternehmen


Vital und gesund bleibenLaut dem Institut für Mittelstandsforschung (IfM) Bonn sind derzeit 4,3 Millionen Menschen in Deutschland selbstständig tätig. Der Großteil von ihnen sind Einzelunternehmer (2,2 Millionen) und Kleinunternehmer mit bis zu maximal neun Angestellten (1,6 Millionen). Gesundheit ist für den wirtschaftlichen Erfolg eine wesentliche Voraussetzung. Denn nur wer gesund ist, ist auch motiviert und leistungsfähig. Dies erkennen immer mehr mittlere und große Betriebe. Aus diesem Grund investieren sie zunehmend Zeit und Geld in die betriebliche Gesundheitsprävention. Gesundheitsprävention wird jedoch in den meisten Kleinst- und Kleinunternehmen kaum berücksichtigt. Dabei leben gerade die „Kleinen“ von der Gesundheit. Vor allem deshalb, weil insbesondere Selbstständige dazu neigen, sich körperlich und psychisch vollkommen zu verausgaben. Zu dem kann eine längere Arbeitsunfähigkeit die Existenz sehr schnell gefährden. Hierbei können rasant hohe Kosten entstehen, die sich nicht in der Bilanz abbilden lassen. Man rechnet für einen krankheitsbedingten Ausfall Kosten in Höhe von 200 – 400 € pro Tag. Hinzu käme noch der Produktionskostenausfall, der mit knapp 100 € am Tag veranschlagt wird. Darum lohnt es sich gerade für diese Unternehmergruppe, in die Gesundheitsprävention zu investieren. Diese Artikelserie soll Selbstständige dazu inspirieren.

Was genau bedeutet Gesundheit eigentlich?

Gesundheit ist auf jeden Fall viel mehr als das Fehlen von Krankheit! Nach der Definition der Weltgesundheitsorganisation (WHO) bedeutet Gesundheit: Vitalkompetenz, die sich aus Lebenskraft, Lebensenergie und positivem Lebenswillen zusammensetzt. Eine sehr schöne Beschreibung für den wichtigsten persönlichen und gesellschaftlichen Wert. Meist jedoch wird der Wert der Gesundheit erst dann bewusst, wenn man krank ist.

Sind Sie Ihr eigener Chef, oder wollen es werden?

Dann ist die eigene Gesundheit die wichtigste Ressource Ihres Unternehmens! Ihr wirtschaftlicher Erfolg hängt entscheidend davon ab, wie vital und leistungsfähig sie selbst sind. Als gesunder Unternehmer strahlen sie Vitalität und Fitness aus, was sich auf Ihre Mitarbeiter und Kunden überträgt. Daraus erwachsen Unternehmensvorteile von unschätzbarem Wert. Denn durch motivierte Mitarbeiter und zufriedene Kunden entsteht eine positive Imagesteigerung. Das bewirkt die Erschließung neuer Kooperationspartner, was zu einer Umsatz- und Gewinnsteigerung führt und letztendlich den Unternehmenswert erhöht. Gesundheitliche Prävention ist folglich die Basis eines erfolgreichen Unternehmens.

Die wichtigste Ressource – Ihre Gesundheit!

Damit diese Ressource nicht aufgebraucht, sondern erhalten bleibt (oder sich wieder aufbaut), ist ein ganz persönliches Gesundheitsmanagement erforderlich. Hierfür ist es zunächst wichtig, sich selbst einzuschätzen, wie gesund man eigentlich ist. Gehen Sie dabei möglichst ehrlich mit sich um und berücksichtigen all Ihre Lebensumstände. Ein ärztlicher Gesundheits-Check (Blutanalyse, EKG etc.) kann als Einstieg hierbei hilfreich sein. Zu den Gesundheitsfaktoren zählen neben den körperlichen, auch seelisch/ geistige und ebenso materielle Aspekte.

Gesund und vital im eigenen Unternehmen

Wie gesund sind Sie in diesem Moment? Und was genau können Sie tun, damit Sie gesund bleiben? Oder was brauchen Sie, um Ihren derzeitigen Gesundheitszustand zu verbessern? Schreiben Sie zunächst all die Dinge auf, die Ihnen bei Ihrer Analyse bewusst werden. Danach bringen Sie Ihre notierten Punkte in ein Ranking. Also das, was Ihnen derzeit am wichtigsten erscheint, hat Priorität und steht dann an erster, was am zweit wichtigsten an zweiter Stelle usw. Möglichweise wollen Sie sich von nun an gesünder ernähren. Oder sie wollen wieder regelmäßig Sport treiben, um fitter zu werden. Womöglich ist Ihnen im Moment am wichtigsten, die eigene Balance wieder zu finden. Weniger Stress und mehr Ruhe sind jetzt gerade Ihre Wünsche.

Wie kann Ihr Vorhaben gelingen?

Kommen Sie ins TUN! Eine chinesische Weisheit besagt: auch der längste Weg beginnt mit dem ersten Schritt. Was ist Ihr erster Schritt? Womöglich brauchen Sie noch Informationen über gesunde Ernährung. Dann wäre ein erster Schritt, sich die nötigen Informationen (über Bücher, Internet, Ernährungsberatung wie auch immer) zu beschaffen. Vielleicht benötigen Sie für Ihr Vorhaben bestimmte Fähigkeiten, wie beispielsweise kochen können. Dann wäre ein erster Schritt, die Teilnahme an einem Kochkurs. Oder Sie haben sich vorgenommen, mehr Sport zu treiben. Was brauchen Sie dafür? Ausrüstung? Das Erlernen dieser Sportart? Eine Gruppe? Tun Sie den erforderlichen ersten Schritt zu Ihrem Gesundheitsziel.

Wie lassen sich solche Gesundheitsmaßnahmen in den Unternehmeralltag integrieren?

Damit Ihr Gesundheitsprogramm auch auf Dauer funktioniert, ist Folgendes wichtig:

  1. Die Sache ist Ihnen wichtig und macht Spaß.
  2. Ein individueller Plan, der praktikabel ist und in Ihren Tagesablauf passt.
  3. Regelmäßiges Controlling.
  4. Unterstützer und Mutmacher, für Zeiten, in denen es mal nicht so gut läuft.

Packen Sie es an, es lohnt sich! Gesundheit ist schließlich ein wichtiger Garant für Ihren Unternehmenserfolg.

Im nächsten Artikel erfahren Sie, wie es Ihnen gelingt, im Unternehmeralltag gesund zu essen.

Falls Sie Unterstützung beim Erstellen Ihres ganz persönlichen Gesundheitskonzeptes wünschen, können Sie mich gerne unverbindlich kontaktieren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.